-
  •    ... ich bin dabei,<br>weil ich noch soviel erleben will.Gayle Tufts - amerikanische Entertainerin mit festem Wohnsitz in Berlin
  •    ... ich bin dabei,<br>weil Früherkennung Leben retten kann.Birgit Schrowange, Fernseh-Moderatorin
  •       ... ich bin dabei,<br>   weil ich auch noch mit den Kindern<br>meiner Kinder U-Bahn fahren will.Dr. Sigrid Nikutta - Vorstandsvorsitzende der BVG
  •    ... ich bin dabei,<br>weil mir meine Gesundheit wichtig ist. Katrin Sass - Deutsche Theater-, Film- und Fernsehschauspielerin.
Dienstag - 26. September 2017

 







Kursangebote

Auf den folgenden Seiten finden Sie alle Angebote und Anmeldemodalitäten des Referenzzentrums Berlin im Bereich Fortbildung für alle Ärztinnen und Ärzte und radiologische Fachkräfte, die im Mammographie-Screening-Programm beschäftigt sind.

Im qualitätsgesicherten Mammographie-Screening-Programm sind vor Aufnahme der Tätigkeit Einstiegskurse und meist auch angeleitete Tätigkeit zu absolvieren. Termine und Informationen, Anmeldeformulare und Kursprogramme zu den Einstiegskursen und zu den angeleiteten Tätigkeiten finden Sie hier: Einstiegskurse

Im weiteren Verlauf ihrer Tätigkeit im Screening werden dann für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Fortbildungsveranstaltungen zur Aufrechterhaltung und Weiterentwicklung der fachlichen Befähigung notwendig.  Informationen und Termine, Anmeldeformulare und Kursprogramme dazu finden Sie hier: Weiterentwicklung

Termine und Informationen zu Angeboten von Zusatzkursen finden Sie hier: Übersicht Zusatzkurse


Hinweis zu dem ATA-Kurs: Radiologische Fachkräfte, die im Rahmen der Abklärungsdiagnostik Mammographie-Aufnahmen inklusive stereotaktischer und Vakuumbiopsie selbständig erstellen, müssen vor Beginn der Tätigkeit die Teilnahme an dem Kurs "Multidisziplinärer Kurs zur Einführung in das Programm zur Früherkennung von Brustkrebs durch Mammographie-Screening" und an dem Kurs "Angeleitete Tätigkeiten - Abklärungsdiagnostik (ATA)" nachweisen. Voraussetzung für die Teilnahme am ATA-Kurs ist vorab eine Teilnahme am Multidisziplinären Kurs zur Einführung in das Programm.


Der ATA-Kurs ist nur erforderlich für rad. Fachkräfte, die nicht in der Erstellung von Mammographie-Aufnahmen
sondern ausschließlich in der Abklärung arbeiten.




Die nachfolgende Tabelle zeigt Ihnen auf einen Blick, wer im Mammographie-Screening welche Kurse,
angeleitete Tätigkeiten oder Fortbildungsveranstaltungen besuchen muss:
(Übersicht gemäß des Bundesmantelvertrages der Ärzte und Ersatzkassen)

 


MD PVA BM EM ATA US BI HI angeleitete Tätigkeiten (Hospitanzen) FoBi Erstellung FoBi Befundung FoBi Pathologie
Programmverant-
wortliche Ärzte
 
  4 Wochen      
Befundende Ärzte    
      1 Woche    
Radiologische Fachkräfte -Erstellung    
      2 Wochen    
Radiologische Fachkräfte -Abklärung









Pathologen      
         
Ärzte, die unter Röntgenkontrolle stanzen      
           
Chirurgisch tätige Krankenhausärzte      
             
Radiologisch tätige Krankenhausärzte      
             
Pathologisch tätige Krankenhausärzte      
           


Legende
ATA: Einführungskurs für Radiologische Fachkräfte in der Abklärung
BI: Fortbildungskurs zur Durchführung von Biopsien
BM: Fortbildungskurs "Befundung von Screening-Mammographie-Aufnahmen"
EM: Fortbildungskurs zur Erstellung von Screening-Mammographien
FoBi: Fortbildungsveranstaltungen
HI: Fortbildungskurs "Beurteilung der Histopathologischen Präparate"
MD: Multidisziplinärer Kurs zur Einführung in das Programm zur Früherkennung von Brustkrebs
PVA: Fortbildungskurs für Programmverantworliche Ärzte
US: Fortbildungskurs zur Untersuchung von Ultraschalluntersuchungen


 
 
Letzte Aktualisierung: 26.07.2017
© 2017 · steinweg.net